Bienen 2020

 J   Ä   N   N   E   R       2020

Winterruhe. Bei den Kontrollen am Bodenbrett zeigte sich, dass die Bienen den Winter überlebt haben.

Die Bienen werden innerhalb vom Garten auf einen anderen Standort verbracht, damit zukünftig Wirtschaftsvölker und Nachzucht auf einer Terrasse stehen. Das Hin- und Herschleppen von Beuten und Werkzeug innerhalb des Gartens war doch zu mühselig.

Wir erhielten unser Biozertifikat. Die heurige Honigernte darf damit erstmals mit Biologo verkauft werden.

F   E   B   R   U   A   R       2020

Sollte das Wetter mitspielen wird am 15.2 ein erster Blick in die Völker gemacht. Es wird der Bienensitz kurz angesehen und der Futtervorrat geprüft. Natürlich sind wir auch schon auf die Bruttätigkeit gespannt.

Ein Volk ist sehr schwach, dieses werden wir im März auflösen müssen. Sonst sieht alles sehr gut aus. Die Völker sind schon in Brut und tragen Pollen ein (vor allem Haselnuss).

M   Ä   R   Z       2020

Wir sandten unseren Honig aus dem Waldviertel zur „Goldenen Honigwabe“ ein.   Resultat: Silbermedaille.  Wir sind sehr stolz darauf.

Vorbereitungsarbeiten für die Erweiterungen der Bienenstöcke sind abgeschlossen. Die Bienen waren bisher im Garten auf zwei Stellen verteilt. Dies machte die Basisarbeiten aufwändig, da doch Material immer kreuz und quer durch den Garten geschleppt wurde.

Nun sind alle Bienen auf der ersten Terrasse vereint. Ich bringe die Materialien mit meiner Elektroscheibtruhe zum neuen Lagerort.

 

A   P   R   I   L       2020

 Die Obstblüte (heuer sehr zeitig) ist das erste Jahreshighlight.

 M   A   I       2020

Unsere Bienen besuchten offenbar auch das Rapsfeld in der alten Stratzinger Straße. Der erste Honig wird deshalb als Cremehonig verarbeitet.

Warum ist dies so? Rapshonig hat einen höheren Traubenzuckeranteil und kristallisiert sehr schnell.

 J   U   N   I       2020

Akazienernte fiel heuer witterungsbedingt aus. Fast keine Blüte. Oft Regen. Dieser ist zwar schlecht für den Honigeintrag aber ein Segen für die Natur.

 J   U   L   I       2020

In der zweiten Juliwoche wurde abgeschleudert. Rekordernte für uns. Die Lindenblüte (und der Geschmack mit unseren Kräutern und Blumen) war perfekt. Eine lange, duftende Blüte dankten die Bienen mit einem enormen Honigeintrag.

 A   U   G   U   S   T       2020

Die Zeit des Einfütterns und der Kontrollen auf Varroa.

 S   E   P   T   E   M   B   E   R       2020

Eine Weiselzelle an einem außergewöhnlichen Standort wurde entdeckt.

 O   K   T   O   B   E   R       2020

 

N   O   V   E   M   B   E   R       2020

 

 D   E   Z   E   M   B   E   R       2020